Gesundheits Guide

Gesundheits Guide - Der Gesundheitsratgeber aus Österreich

Die richtige Ernährung bei Osteoporose

Die richtige Ernährung bei Osteoporose

Osteoporose ist eine Knochenerkrankung des Skeletts. Masse und Festigkeit der Knochen sind vermindert, ihre Brüchigkeit ist erhöht. In Österreich leiden etwa 700.000 Menschen an Osteoporose, doch nur 25% wissen von ihrer Erkrankung. Weltweit zählt Osteoporose...

Die Esskastanie (Maroni)

Die Esskastanie (Maroni)

Die Esskastanie schmeckt nicht nur köstlich, sie ist auch reich an Nährstoffen und Vitaminen und zudem auch noch glutenfrei.

Medikamente bei Adipositas

Medikamente bei Adipositas

Adipositas ist ein weltweites Problem und mittlerweile auch bei Kindern virulent. In einem systematischen Review wurden nun die Möglichkeiten untersucht mit Medikamenten abzunehmen.

Essig, Soda, Zitronensäure, Natron und Kernseife für den Abwasch, den Abfluss, die Toilette, die Waschmaschine und zum Entkalken. Auch wenn uns Werbung und übervolle Putzmittelregale in Supermärkten einreden wollen, dass es ohne Chemie nicht geht - natürlich hatten auch schon unsere Urgroßmutter Tricks, wie sie ihren Haushalt in Schuss hielten. Wir haben für Sie recherchiert. Mit einfachen Hausmitteln kann man fast alle industriellen Reinigungsmittel ersetzen und tut sich und der Umwelt Gutes. Erstens erspart man der Natur chemische Abwässer und Plastikmüll, und zweitens schont man den eigenen Geldbeutel und spart zudem auch noch Platz. Denn auch wenn uns die Werbeindustrie glauben machen will, dass man für jeden Wohnungsbereich und jede Fleckenart ein eigens Putzmittel braucht — in Wahrheit reichen ganz wenige Grundstoffe aus, um Hausmittel herzustellen und seine Wohnung in Schuss zu halten. Umwelt schonen und Geld sparen Wir haben für Sie recherchiert und verschiedene Verfahren und Methoden zusammengetragen, wie Sie Ihre wichtigsten Putzmittel selbst herstellen können. Die wichtigsten Rohstoffe zur Herstellung von universell einsetzbaren Hausmitteln sind Essig, Natron, Soda und Zitronensäure. Diese Rohstoffe sind bei weitem nicht so aggressiv wie das Putzmittel aus dem Regal und biologisch abbaubar. Zudem sind sie viel ergiebiger als industriell gefertigte Reiniger mit chemischen Inhaltsstoffen. Ein Beispiel: Industriell hergestellte Abflussreiniger kosten im Schnitt ca. 1,60 EUR pro Liter. Pro verstopftem Rohr braucht man mindestens eine halbe Flasche, also enstehen Kosten von 0,80 EUR. Wenn man sich seinen Rohrreiniger aus Soda und Essig selbst herstellt, kommt man auf Kosten von nur rund einem Viertel, als 0,20 EUR pro Anwendung! (Soda und Essig bekommt man für jeweils rund 1 EUR pro 500 Gramm bzw. pro Liter) Universalputzmittel Man braucht genau vier Ingredienzien und wenn man für alles gewappnet sein will, fünf - mehr ist es nicht. Essig Kernseife Natron Soda Zitronensäure Sodakann als Putz-, Spül- und Waschmittel verwendet werden. Doch Soda ist ein Allzweck Hausmittel und kann mehr, als Flecken entfernen. Soda putzt auch verstopfte Abflüsse durch, es reinigt Backöfen reinigen mit Soda werden sogar Fliesenfugen wieder weiß. Soda ist ein echter Alleskönner und nicht umsonst eines der ältesten und beliebtesten Hausmittel. Kernseife wird veraltet auch Natronseife genannt. Im Vergleich zu normaler Seife ist Kernseife in der Regel frei von überschüssigem Fett und Zusatzstoffen. Sie enthält auch keine Duft- oder Farbstoffe. Neben ihren Einsatz im Beautybereich (vor allem für Allergiker) werden auch ihre flecklösenen Eigenschaften als Putz- oder Waschmittel geschätzt. Man kann Waschpulver oder flüssiges Waschmittel mit Kernseife herstellen, oder sein Geschirr spülen oder gleich die ganze Küche putzen: Putzwasser mit Kernseife reinigt hartnäckige Verschmutzungen auf Herdplatten und Edelstahloberflächen wi ekaum ein anderes industrielles Putzmittel. Auch Essig ist ein Hausmittel mit unzähligen Anwendungsmöglichkeite. Aus naheliegenden Gründen sollte man weißen, destillierten Essig benutzen. Besonders fasziniert haben uns die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Essig beim Wäsche waschen. Essig für die Wäschepflege Die absoluten Toptricks zur Vorbehandlung der Wäsche mit Essig: Farbkräftigung: wer die Farben seiner Wäsche wieder zum Strahlen bringen möchte, sollte seine Buntwäsche vor dem Waschen in heißes Wasser, dem eine halbe Tasse Essig zugefügt wurde, einweichen. Fleckentfernung: Hartnäckige Flecken vor dem Waschen mit Essig besprühen und 10 Minuten einwirken lassen. Verfärbungen vorbeugen: neue oder frisch gefärbte Kleidung vor dem ersten Waschen in einer Wasser-Essig Mischung (ein Teil Essig, zwei Teile warmes, möglichst weiches Wasser) circa 30 Minuten einweichen. Auch Katzenhaare, Haare von anderen Haustieren oder hartnäckige Fusseln lassen sich mit Essig gut entfernen. Der Grund dafür: Essig löst deren statische Aufladung. Das bewirkt, dass sie weniger an der Wäsche haften und beim Waschen leichter abgehen. Etwa eine halbe Tasse Essig ersetzt zudem auch Weichspüler, weil Essig Kalkrückstände entfernt. Bei großen und schweren Textilien, wie Bettwäsche, Vorhänge oder Handtüchern, empfehlen wir etwas mehr - etwa eine ganze Tasse - in das Weichspülfach der Maschine zu geben. Das macht zudem nicht nur die Wäsche weich sondern entfernt auch Kalkreste aus der Waschmaschinentrommel und beugt Verkalkungen vor. Apropos entkalken ... Tricks für ein sauberes Klo Die kalklösende Wirkung von Essig kann man sich auch am stillen Örtchen zunutze machen. Ein einfacher Essigreiniger regelmäßig angewendet kann das Klo dauerhaft zum Strahlen bringen. Darüber hinaus hilft Essig auch gegen Urinstein. Wir empfehlen als altbewährtes Hausmittel eine Mischung aus Natron oder Backpulver und Essig: Zunächst ein bis zwei Tassen Tafelessig in der Kloschüssel verteilen, dann zwei bis drei Esslöffel Natron (oder Backpulver) darauf streuen und mit der Klobürste in der Muschel verteilen. Anschließend ca. eine Viertelstunde einwirken lassen bevor man nochmal kräftig nachschrubbt. Gegen hartnäckige Kalkablagerungen in der Toilette hilft eine Mischung aus Essigessenz und Zitronensäure: einfach einige Stunden einwirken lassen. Damit es aber erst gar nicht zu hartnäckigen Ablagerungen kommt, empfehlen wir schlichtweg regelmäßigen Bürsteneinsatz - am besten die Holzvariante mit Naturborsten auch am oberen Rand, damit sich auch die schwer zugänglichen Stellen unter dem Toilettenrand leicht erreichen lassen. So beugt man am besten Verschmutzungen aller Art mit wenigen Handgriffen vor. Darüberhinaus empfehlen wir für die regelmäßige Toilettenpflege einen selbst hergestellten Reiniger. Ein Teelöffel Zitronensäure und drei Teelöffel Natron mischen, direkt aufstreuen, aufschäumen und einige Minuten einwirken lassen, gegebenenfalls mit der Bürste nachbürsten und nachspülen. Last nur not least noch zu einer ganz anderen Entkalkungsmöglichkeit: Essig und Zitronensäure eignen sich auch zum Entkalken von Kaffeemaschinen oder Bügeleisen. Einfach natürlich Klingt einfach - ist einfach! Wer sich trotzdem die Herstellung seiner eigenen biologisch abbaubaren Putzmittel nicht zutraut oder einfach keine Lust auf die Herstellung von Hausmitteln hat, auch gut: Gott sei Dank gibt es mittlerweile in allen Super- und Drogeriemärkten ein großes Angebot auch an umweltfreundlichen Putzmitteln auf natürlicher Basis. Wenn Sie beim Kauf auch noch auf Glas- oder andere rcyclebare Verpackungen achten, dann haben Sie einen nicht zu unterschätzenden Beitrag zur Erhaltung unseres Planeten geleistet. Denn all die Kleinigkeiten, und mögen sie noch so unwichtig erscheinen, sind Teil des großen Ganzen und jeder und jede kann seinen eigenen kleinen Beitrag zum Scvhutz unserer Erde leisten! ----------------- Quellen: ¹ Natron - Allzweckmittel für Gesundheit, Haushalt und Garten ² Umweltberatung - "Oh Schreck, ein Fleck ..." Linktipps - Krebserregende Stoffe im Haushalt und der Umwelt - Die 5 wichtigsten Fakten über Mikroplastik - Allergien - Gesundheitsschädigende Reiniger

Im Hochsommer besonders auf Küchenhygiene achten

Vor allem im Sommer sollte man auf eine gute Küchenhygiene achten, um Schimmel und unliebsame Mitbewohner zu vermeiden. Das beugt auch Lebensmittelverschwendung vor und spart Geld.

Super-Schmäh Superfood

Super-Schmäh Superfood

Schlank, fit und vor allem gesund sollen sie machen, die sogenannten „Superfoods“. Und je exotischer, desto besser sollen sie sein. Wirklich?

Warum die Coronaimpfung nicht nur gesundheitlich wichtig ist

Warum die Coronaimpfung nicht nur gesundheitlich wichtig ist

Die COVID-19-Impfung bringt Entlastung auf vielen Ebenen – nicht nur gesundheitspolitisch, auch wirtschaftlich ist eine hohe Immunisierungsrate enorm von Bedeutung und jeder in die Impfung investierte Euro kommt mehrfach zurück.

Was ist Psoriasis oder Schuppenflechte?

Was ist Psoriasis oder Schuppenflechte?

Psoriasis, auch Schuppenflechte genannt ist eine chronische, entzündliche Hauterkrankung mit schubartig auftretenden Ausschlag zumeist an Ellenbogen, Knien und der Kopfhaut.