Verschlagwortet: Entsäuerungsprogramm

Entsäuerungsprogramm

Im Laufe der Jahre sammeln sich in unserem Körper eine ganze Reihe an Schlackenstoffen an, die sich zuerst meist im Bindegewebe und danach auch in den Gelenken, in der Niere oder der Blase ansammeln. Dies führt zu Folgen wie Cellulite, schlaffe Haut, Nieren-, Blasen- und Gallensteine sowie zu Arthritis bzw. Arthrose. Die Ursache für diese Krankheiten ist eine Übersäuerung des Körpers, die sich durch ungesunde Ernährung ergeben hat. Übersäuert wird der Organismus durch die Inhaltsstoffe in Fertiggerichten, süßen Snacks, Softdrinks, Nikotin, Koffein und Alkohol, sowie Schwermetalle, die sich in unserer Umwelt befinden oder über Textilien und Deo Sprays den Weg in unseren Körper finden. Ein weiterer Faktor ist Stress, der unseren Stoffwechsel durch Stresshormone übersäuert. Um diese Schlackenstoffe wieder auszuscheiden, fehlt unserem Körper meist der eigene Antrieb, da täglich neue Schlackenstoffe entstehen. Eine Möglichkeit, sich von diesen Schlackenstoffen zu befreien, ist ein Entsäuerungsprogramm, welches aus verschiedenen Komponenten besteht. Es ist unerlässlich, seine Ernährungsgewohnheiten umzustellen und das Hauptaugenmerk auf eine basische Ernährung zu richten, die den Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht bringt.

Entsäuern heisst sich basisch ernähren

Der Hauptpunkt des Entsäuerungsprogrammes ist die Reduzierung der säurebildenden Lebensmittel auf höchstens 20%, was bedeutet, den Verzehr von tierischen Eiweißen und Fetten, sowie Weißmehlprodukte, Süßwaren und Genussgifte wie Alkohol, Nikotin und Kaffee stark einzuschränken und durch basische Nahrungsmittel wie Obst und Gemüse zu ersetzen. Der zweite wichtige Punkt des Entsäuerungsprogrammes ist ein Basenpulver, welches voller Mineralien steckt, die aus Kräutern, Samen und Wurzeln gewonnen wurden und die Mineralstoffreserven der Zellen wieder auffüllt, und damit eintreffende Säuren neutralisiert. Zusätzlich enthalten ist Bentonit, welches Schadstoffe bindet, die sich aus dem Gewebe gelöst haben, und sie auf schnellem Weg aus dem Körper ausscheidet. Dies ist ein weiterer wichtiger Punkt des Entsäuerungsprogrammes. Zusätzliche Maßnahmen, die zu einem Entsäuerungsprogramm dazugehören, sind basische Bäder, die bei der Entsäuerung über die Haut helfen, und regelmäßige Bewegung mit erhöhter Atemfrequenz, wodurch Kohlendioxid aus der Lunge ausgeschieden wird.

gesundheits-guide.at

Schlackenstoffe

Was Schlacken bewirken In der heutigen Zeit, wo wir allerhand ungesunde Nahrungsmittel zu uns nehmen, deren Inhaltsstoffe unser Körper nur schwerlich wieder ausscheiden kann, bilden sich immer mehr Schlacken im Körper, die auf Dauer sehr...